Potsdamer Erlebnisnacht 2017

Sonne satt an der Ecke Fr.-Ebert-Straße/Gutenbergstraße in Potsdams Zentrum, wo unsere Bühne steht. Wir bauen auf, an anderen Orten läuft schon Musik. Es sind zahlreiche Bands und Solisten unterwegs in der Potsdamer Erlebnisnacht. Als wir anfangen, ist es noch hell. Unser Programm ist auf ca. zwei Stunden gekürzt, wir spielen fast ohne Pause. Ein kundiger Mensch hatte uns gesagt, die Leute hören meistens eine Weile zu und gehen dann weiter, es spielen – wie gesagt – viele Bands. Entscheidend ist, ob man Gesichter, die man schon einmal gesehen hat, wieder sieht. Und das passiert, viele Vorübergehende finden sich wieder ein, kommen zurück, sitzen, stehen, tanzen, es ist eine tolle Stimmung. Und wir hören: „Man merkt Euch Euer Alter gar nicht an! Diese Musik macht Euch und auch uns wieder jung!“ Gerne wieder!

Beim Abbauen kommt ein Mann angeradelt und beschwert sich bei uns, dass er zu spät kommt. Er sei alter Brandenburger und hat seinerzeit kein Konzert von Team 67 versäumt und jetzt sind wir schon fertig. Wir laden ihn auf den 02. September nach Götz ein, er wird kommen sagt er.

//Schnitt//

Sommer1968, Brandenburg/Steinstraße, auch Sonne, auch Vorübergehende aber viel viel mehr, Jugendliche vor allem – irgendein FDJ-Festival. Team 67 hat die Bühne schräg gegenüber vom „Konzerthaus“. Es ist rammelvoll und es geht ab wie die Post (für Eingeweihte: „If paradise is half as nice“ war auch dabei). Vor unserer Bühne können die Leute die Beine anziehen und fallen nicht runter. Es geht bis in die Nacht.

Und heute: viele angesagte Schuppen von damals wie „Stahlwerker“, „Haus des Handwerks“, „Kulturhaus der Eisenbahner“, „Kulturhaus des BMK Ost“,  „Roland“, „Haus der DSF“ in der Innenstadt, „Seegarten“ und „Willy Becker“ in Kirchmöser, „Schindlers“ in Wenzlow und etliche andere, wo an jedem Wochenende auch mit unserer Hilfe zwei Tage lang die Luft brannte: tot, einfach nicht mehr vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.